zur Startseite Food Mafia. Das Buch.
zur Startseite
zur Startseite



Terrorgefahr: Europas unsichere Sicherheitssysteme

Non fictional book unveals Daesh routes from Europe via UK to the US

BLICK INS BUCH:
Ich bin so frei: Willkommen im Lügenland


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Link zur
OS-PLattform (ODR)


KONTAKT

LifeGen.de Technology Transfer: Sie erfinden. Wir finden Investoren.

Aussenpolitik: Für ein neutrales Deutschland

Wie die Gesundheitspolitik das Leben suizidaler Kinder gefährdet

Gastbeitrag: Wie man die Target-Schulden tilgen kann

Orgasmus pur: Der G-Punkt als weibliche Prostata

Sinn und Scherben®: Clay Sculptures and Art News

Energiewende: GeneSys erzeugt in 3 Kilometer Tiefe Wärmetauscher

Hans-Werner Sinn: Gastbeitrag zur globalen Finanzkrise

Ehec: Interview mit IVI-Direktor Christian Griot

vfa Pharmabranche im Gespräch mit LifeGen.de

Porno-Branche im Visier der Seuchenforschung

Energiekrise: Wasserstoff macht Benzin und Diesel überflüssig

Klimawandel: Norddeutschland droht auf 430 Kilometern Länge in den Fluten zu versinken

Interview: Ein Quantencode bestimmt unser Leben nach dem Tod

Codierte Nano-Drähte entlarven Biowaffen

Neuromarketing nimmt Kinder ins Visier

Gefahren aus der Zwergenwelt

Auf der Suche nach dem Orgasmus-Hormon

Interview mit Prof. Rudi Balling, GBF

Die Jagd auf das 1000-Dollar Genom

Jens Reich im Gespräch mit LifeGen.de

Pflanzenviren auf dem Vormarsch

Chinas unaufhaltsamer Biotech-Aufstieg

Functional Food im Gartenbau:
Obst und Gemüse zwischen Hoffnung und Kommerz


LifeGen.de® is published by
LIFEGEN.DE LTD
London, UK

Imprint/Impressum

AGB

(c) 2001-2015 für alle Beiträge bei LifeGen.de®


Dieser Artikel ist kostenlos.

weitere kostenlose Artikel

Bundesbank: Monatsbericht-Indizien deuten auf drohenden Staatsbankrott hin

Der Monatsbericht der Deutschen Bundesbank verdeutlicht im März 2012 vor allem eins: TARGET2-Schulden in dreistelliger Milliardenhöhe überschatten die positive Leistungsbilanz der Republik. Vereinfacht ausgedrückt: Was Deutschland auf der einen Seite in der Handelsbilanz erwirtschaftet, droht auf Grund der internationalen Finanzkrise auf der anderen Seite zu verrinnen. Eine kräftig steigende Inflation setzt der Republik ebenfalls zu, zudem wandert Kapital im erheblichen Umfang ins Ausland ab. Deutschlands Schuldenstand ist mit den jetzt gelisteten Target2-Schulden bei über 2,5 Billionen Euro angelangt – damit schliddert das Land unaufhaltsam in den Staatsbankrott.


Bereits in der Einleitung des Papiers wird deutlich: Trotz solider Arbeitsmarktzahlen läuft Europas Wirtschaftsmotor unrund. Schon der Zufluss neuer Aufträge, der zur Jahresmitte 2011 ins Stocken geraten sei, signalisiere „noch keine grundlegende Besserung“, betont die Bundesbank. Tatsächlich hat sich die Industrieproduktion der Republik im Januar mit einem Plus von 1,4 Prozent gegenüber Dezember erholt. Doch der Blick ins Detail verrät: Starke monatliche Schwankungen dominieren das Geschäft. Allein im Fahrzeugbau waren die Bestellungen im Januar um 2,75 Prozent geringer als im Vormonat, gegenüber des Vorquartal-Durchschnitts belief sich das Minus auf 3,25 Prozent. „Besonders stark war der Rückgang bei den Investitionsgüterproduzenten, und zwar einschließlich des sonstigen Fahrzeugbaus um 6 Prozent und ohne ihn um 3,25 Prozent“, schriebt die Bundesbank. Auch die Konsumgüterhersteller verzeichneten mit einem Minus von 2,5 Prozent ein deutliches Minus, insgesamt gaben Bestellungen aus dem Innland um 0,75 Prozent nach. Auslandsorders brachen mit Minus von 5,5 Prozent kräftig ein.

Eine gefährliche Entwicklung nimmt auch die Inflation. So steig der Preis für ein Fass der Rohölsorte Brent weiter und lag dem Bericht zufolge im Monatsdurchschnitt mit 118,75 US-Dollar um 6,5 Prozent höher als im Januar. Entsprechend stiegen die Einfuhrpreise für Energie „kräftig um 4,5 Prozent an“, wie die Bundesbank berichtet. Auch auf der Verbraucherstufe setzte sich der massive Preisanstieg im Februar fort und erreichte im Durchschnitt 2,5 Prozent.

Finanzkrise bedroht Deutschlands Leistungsbilanz

Auf welche Weise die internationale Finanzkrise das Land bedroht, verrät erst der Blick auf die Leistungsbilanz.

Fortsetzung an dieser Stelle
(2012-03-24)

Für den Volltext-Zugang zu unseren Inhalten bitte mit Ihrem Usernamen/Passwort hier einloggen, wenn Sie bereits zahlender Abonnent von LifeGen.de sind.

Sie möchten alle unsere Inhalte lesen? Dann beziehen Sie einfach ein Abonnement. Bezahlen Sie einfach über Paypal, indem Sie den Buttom in der rechten Spalte anklicken. Die Zugangsdaten erhalten Sie dann via Email zugeschickt.

Username:

Passwort:


Passwort vergessen?
LifeGen.de abonnieren


E-Mail*
     

LifeGen.de abonnieren


Member of The Internet Defense League





Deutscher Ethikrat
Datenbank-Infosystem
(DBIS)

Universitätsklinikum
Heidelberg

Universitätsklinikum Gießen
Universitätsbibliothek Bochum
Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED)
Net News Global
Transparency International
Deutschland e.V.

Brainfood:
Sachbücher

- kein Mainstream